Einreicher: Development Alternatives
Umsetzungsland: India
Titel: Wiederbelebung der grünen Lunge von Delhi

Seit Tausenden von Jahren gelten Bäume in Indien als heilig. Es ist wohlbekannt, wie wichtig diese zum Reinigen der Luft und für den Erhalt des ökologischen Gleichgewichts sind. Sie sind natürlicher Rohstoff, spenden Schatten und versorgen die Böden mit Nährstoffen. Delhi, Indiens Hauptstadt, war einst eine der grünsten Metropolen der Welt, eine der wenigen, die sich eines Waldes in ihrer Mitte rühmen konnten. Jedoch änderte sich das allmählich. Die Stadt entwickelte und vergrößerte sich immer mehr, ihre Grüngebiete einschließlich des Waldes begannen zu schrumpfen. Dem musste dringend Einhalt geboten werden. Ein entscheidender Schritt dahin war dieses Projekt, bei dem zigtausende Schulkinder teilnahmen. Sie sollten lernen, wie Bäume gepflanzt werden und sich in naturwissenschaftlicher und philosophischer Hinsicht mit diesem Thema vertraut machen. Die Kinder vermittelten das Gelernte weiter und versuchten, einen positiven Einfluss zu bewirken und eine Stadt, die Bäume fällt, dahin zu bewegen, dass sie Bäume pflanzt und schützt. Unterstützt wurden sie durch das landesweite, von Schüler/innen eingeführte Programm „Clean India“ ein, das sich mit Umweltbewertung, -Verwaltung, -Schutz und -Aktionen befasst.



Kategorie: Youth