Der aus Kruplová stammende Lukáš Čejna hat in seiner Heimat Tschechien Zimmermann gelernt. Er baute sich nun selber in Südböhmen ein „Slaměnka“ – ein sogenanntes „Strohhaus“ – und zwar mit niedrigem Energiebedarf aus rein natürlichen Materialien. Dies also nicht nur in einer umweltfreundlichen Art und Weise, sondern auch in einer für den Menschen harmonischen und natürlichen Wohnweise. Lukáš baute sein Einfamilienhaus in Anlehnung an eine spezielle Bauweise von seinen tschechischen Vorfahren – ausschließlich mit lokal verfügbaren Naturmaterialien: aus Holz, Steinen, Stroh, Lehm und Schilf entstand eine Art „Naturhaus“, das kaum Energie verbraucht.

  

Das Holzgerüst des Hauses wurde ohne einen einzigen Nagel zusammengebaut und mit einer 50 cm-Strohballenschicht ausgefüllt. Das Haus wurde innen und außen mit Lehm verputzt, das Dach besteht ebenfalls aus einer 40 cm dicken Strohschicht sowie einem Schindeldachstuhl. Lukáš bewahrte auch die traditionelle Raumaufteilung, die die Wärme des Lehmofens natürlich nutzt, und so gleichzeitig Energie zu sparen hilft. Geheizt wird das Gebäude nämlich mit einem Ofen im Erdgeschoß, der gleichzeitig als Kochherd dient. Dieser Ofen reicht bis zum oberen Geschoß, wo er fließend in den Schornstein übergeht und glühende Wärme für eine Dauer von bis 12 Stunden sichert. Strom wird nur für Beleuchtung, Waschmaschine, Kühlschrank und Wasserpumpe benötigt.

  

Der Bau des Strohhauses, den Lukáš hauptsächlich selbst durchgeführt hat, kostete ihm etwas mehr als € 100.000, also vergleichbar mit den Kosten eines durchschnittlichen Neubaus in Tschechien. Mit seiner speziellen Konstruktionslösung, dem verwendeten Material und der Gesamtphilosophie des „natürlichen“ Wohnens stellt Lukáš Čejnas Strohhaus eine interessante Alternative für alle diejenigen dar, die sich entschieden haben, anders und rücksichtsvoll – zur Umwelt und zu sich selbst – zu wohnen. "/>







Preise:
National Energy Globe Award Czech Republic (overall winner)

Einreicher: Lukáš Čejna
Umsetzungsland: Czech Republic
Titel: Ein Strohhaus in Südböhmen

Der aus Kruplová stammende Lukáš Čejna hat in seiner Heimat Tschechien Zimmermann gelernt. Er baute sich nun selber in Südböhmen ein „Slaměnka“ – ein sogenanntes „Strohhaus“ – und zwar mit niedrigem Energiebedarf aus rein natürlichen Materialien. Dies also nicht nur in einer umweltfreundlichen Art und Weise, sondern auch in einer für den Menschen harmonischen und natürlichen Wohnweise. Lukáš baute sein Einfamilienhaus in Anlehnung an eine spezielle Bauweise von seinen tschechischen Vorfahren – ausschließlich mit lokal verfügbaren Naturmaterialien: aus Holz, Steinen, Stroh, Lehm und Schilf entstand eine Art „Naturhaus“, das kaum Energie verbraucht.

  

Das Holzgerüst des Hauses wurde ohne einen einzigen Nagel zusammengebaut und mit einer 50 cm-Strohballenschicht ausgefüllt. Das Haus wurde innen und außen mit Lehm verputzt, das Dach besteht ebenfalls aus einer 40 cm dicken Strohschicht sowie einem Schindeldachstuhl. Lukáš bewahrte auch die traditionelle Raumaufteilung, die die Wärme des Lehmofens natürlich nutzt, und so gleichzeitig Energie zu sparen hilft. Geheizt wird das Gebäude nämlich mit einem Ofen im Erdgeschoß, der gleichzeitig als Kochherd dient. Dieser Ofen reicht bis zum oberen Geschoß, wo er fließend in den Schornstein übergeht und glühende Wärme für eine Dauer von bis 12 Stunden sichert. Strom wird nur für Beleuchtung, Waschmaschine, Kühlschrank und Wasserpumpe benötigt.

  

Der Bau des Strohhauses, den Lukáš hauptsächlich selbst durchgeführt hat, kostete ihm etwas mehr als € 100.000, also vergleichbar mit den Kosten eines durchschnittlichen Neubaus in Tschechien. Mit seiner speziellen Konstruktionslösung, dem verwendeten Material und der Gesamtphilosophie des „natürlichen“ Wohnens stellt Lukáš Čejnas Strohhaus eine interessante Alternative für alle diejenigen dar, die sich entschieden haben, anders und rücksichtsvoll – zur Umwelt und zu sich selbst – zu wohnen.

  • tschechischer Heimwerker baut Slaměnka
  • südböhmisches Strohhaus
  • Hausgerüst ohne einen einzigen Nagel
  • Niedrigenergiehaus rein aus natürlichen Materialien
  • „natürlich“ Wohnen mit Holz, Stein, Stroh, Lehm und Schilf




„Do it yourself!“

Lukáš Čejna


Kategorie: Handwerker