Preise:
National Energy Globe Award Kazakhstan (overall winner)

Einreicher: Gymnazia #5
Umsetzungsland: Kazakhstan
Titel: Umwelterziehung durch das Lösen von mathematischen Aufgaben

Was haben Mathematik und Umwelterziehung gemeinsam? Bisher nichts. Doch der Schüler Nikolay Velichkin hat sich überlegt, wie man diese beiden Themen zusammenbringen kann. Er fing an, ein Buch zu entwickeln, wie man die Einsparungen durch richtiges energiesparendes Verhalten berechnen kann. Dadurch schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe. Er macht bewusst, wie Energie eingespart werden kann und wie die Einsparungen berechnet werden können. Dabei hat er sich auf die Schüler in der fünften Klasse spezialisiert.
 
Sie sollen lernen, wie man im täglichen Leben Energie spart und diese Einsparungen in ein Verhältnis setzt. Dadurch soll ein besserer Lernerfolg erzielt werden, denn die Schüler sollen verstehen, wie die Natur und der Einsatz von Energie funktioniert und wie komplex die Zusammenhänge sind. So können sich die Schüler auch damit auseinander setzen, welche Maßnahmen effektiv sind, wie man Situationen verändern kann  und schlussendlich umwelttechnische Probleme löst.
Auf die Idee kam der Schüler durch die Berechnung der Einsparungen durch den Einsatz von Energiesparlampen und den Wärmeverlust beim Heizen von Schulen und Wohnräumen.  Er ist sehr motiviert, weitere umwelterzieherische Mathematikbücher auch für andere Schulstufen zu entwickeln. Der Preis pro Buch beträgt 10 Dollar und soll auch die Freude an der Mathematik ankurbeln.
 

  • Mathematische Aufgaben vermitteln Umweltwissen
  • Schüler lernen, wie sie Energie sparen können
  • Werbung für den Einsatz von Energiesparlampen
  • Berechnen von praxisrelevantem Wissen macht Schülern Spaß
  • Kognitives Lernen ist durch die Verknüpfung von Wissen und Mathematik höher




“My motto is to help others, live in peace with each other, and take care of all that surrounds you”.

Nikolay Velichkin


Kategorie: Earth