Einreicher: Helmut Buchner
Umsetzungsland: Austria
Titel: Klimaschutz mit Wasserstoff-Hybridfahrzeug

Wasserstoff aus regenerativ erzeugtem Strom kann einen signifikanten Beitrag als Benzinersatz leisten, wenn er sowohl wirtschaftlich und energieeffizient herstellbar als auch mit vertretbaren Kosten im Fahrzeug gespeichert wird. Wird die überall existierende Infrastruktur für Strom und Wasser energetisch sinnvoll zur dezentralen Wasserstofferzeugung eingesetzt und dieser im Fahrzeug in Metallhydriden gespeichert, so kann der CO2 Ausstoß kostengünstig gesenkt werden. Es bietet sich an, Fahrzeuge mit einer beliebigen Mischung aus Wasserstoff und Benzin bzw. Wasserstoff und Erdgas zu betreiben. Diese Hybridfahrzeuge haben im Unterschied zu den Elektro / Benzin Hybridfahrzeugen nur einen Motor und zwei verschiedene Kraftstofftanks. Dadurch wird es möglich, Speichergewicht und -kosten für den Zusatzkraftstoff Wasserstoff zu minimieren und gleichzeitig die von den Fahrzeugen verursachten CO2- und Schadstoffemissionen um den Betrag der Wasserstoffzugabe (30%) zu senken.



Kategorie: Air