Einreicher: FIN - Future is Now Kuster Energielösungen GmbH
Umsetzungsland: Austria
Titel: Generationsvertrag ökologisch nachhaltig

Herbert Bacher, Absolvent der Arge EBA Energieberater-Ausbildung, analysierte im Zuge dieser Kurse das Mehrfamilienwohnhaus seiner Familie und seiner Eltern. Bei dieser intensiven Auseinandersetzung wurde nicht nur klar, dass dieses Haus energetisch kaum zu sanieren ist, sondern zusätzlich verschlechterte sich der Gesundheitszustand seiner Eltern zusehend. Die in mehrfacher Hinsicht beachtenswerte Lösung wurde in dem Generationenprojekt gefunden. Um den betagten Eltern einen Ortswechsel und den Verlust des sozialen Umfeldes zu ersparen, wurde in der unmittelbaren Nähe ein Grundstück erworben und für die Familie ein Einfamilienhaus sowie für die Eltern ein Bungalow, jeweils in Niedrigstenergiebauweise und mit behindertengerechter Ausstattung, errichtet. Die ökologische Visitenkarte der Häuser ist ein 20 m² großer Solarkollektor, der einen hohen Wirkungsgrad in der Heizperiode garantiert. Ein Pellets-Mikronetz im Zusammenwirken mit insgesamt 75 m³ Betonkernaktivierung lassen einen extrem niedrigen Energieverbrauch erwarten. Die Erhöhung des solaren Nutzens ermöglicht das Verschleppen der solaren Gewinne in die Speichermasse der Bodenplatte. Das Verfahren der Betonkernaktivierung ist fixer Bestandteil des Technikkonzeptes.



Kategorie: --not available--