Einreicher: Höhere Bundeslehranstalt für Mode und Kunst
Umsetzungsland: Austria
Titel: Upcycling statt Wegwerfen

Die Schülerinnen der 2. Fachschule für Handel und kreative Fertigungstechnik an der Modeschule Herbststraße beschäftigten sich mit Recycling und Nachhaltigkeit. Die Suche nach Ideen, die diese Themen unterstützen, führte zur Aufwertung gebrauchter Gegenstände. Die meisten Leute werfen gebrauchte Kleidungsstücke einfach weg, ohne zu bedenken, dass noch vieles daraus entstehen kann. Die Entscheidung fiel auf eine sehr preisgünstige und ökologische Idee: aus alten Hemden neue modische und günstige Kleidungsstücke herzustellen. Es wurde eine Sammlung von ausgemusterten Hemden organisiert. Die Meisten waren noch dazu froh ihre Kleiderschränke leeren zu können und gleichzeitig um eine sinnvolle Verwendung ihrer Altkleider zu wissen. Es entstanden die unterschiedlichsten Werkstücke, zum Teil blieben Elemente der Hemden erhalten, zum Teil entstanden komplett neue modische Kreationen: trendige Blusen, Röcke, Taschen, Schals. Kinderpyjama und vieles mehr. Unser Projekt zeigt somit, dass durch Upcycling sinnvoll und nachhaltig Modelle ohne Umweltbelastung erzeugt werden können.



Kategorie: