Preise:
National Energy Globe Award China (overall winner)

Einreicher: Huaihe River Guardian (full name: Huaihe Water System Eco-Environment Research Center)
Umsetzungsland: China
Titel: Sauberes Trinkwasser aus stinkender Flusskloake

Daishan Huo lebt mit Frau Sulin Dong, seinen 3 Kindern und deren Familien in der Stadt Shengiu/Provinz Henan. Bis 1998 war er Journalist, u.a Chefredakteur des Pekinger "Ledermagazins" und Pressefotograf. Dann krempelte er sein Leben für die Umwelt um. Der Grund dafür lag direkt vor seiner Haustür: Der Huaihe Fluss, der sich als stinkende, schaumige Kloake durch die Landschaft wälzt. 20 Jahre war der über 1.000 km lange Flusslauf  "Abfalleimer" der Industrie. Das Wasser ist schwerst verschmutz. In China leiden rund 300 Mio Dorfbewohner an Trinkwassermangel, 190 Mio Menschen trinken verschmutztes Wasser. Krebs, Unfruchtbarkeit und schwer geschädigte Neugeborene sind die Folge. 2001 gründete  Huo  Daishan die Organisation Huaihe River Guardian. Ziel: der Schutz des Huaihe Flusses, die Trinkwasserversorgung der Menschen und die Wiederherstellung einer intakten Natur entlang des Flusses.
                     
Trinkwasser kommt in China häufig aus Tiefbrunnen. Für Daishan Huo auf Dauer keine nachhaltige Lösung. Seine Organisation setzt auf eine innovative, aus Japan stammende Öko-Technologie. Damit wird aus seichtem Flusswasser - ohne chemische Zusätze - Trinkwasser gewonnen. Die Wasserklärung funktioniert nach dem Prinzip eines biologischen Schwimmteichs. Bakterien, Parasiten, Viren, synthetische Waschmittel, Ammoniak und wasserlösliche organische Substanzen werden herausgefiltert . Auch Eisen- und Manganrückstände werden reduziert. Trotz der sichtbaren und trinkbaren Erfolge ist noch viel Überzeugungsarbeit nötig. Doch Daishan Huo weiß: unserer Ressourcen sind begrenzt und wir müssen an unsere Kinder denken.
 
Seit 2008 hat Huaihe River Guardian 22 Anlagen in 9 Dörfern und 6 Städten umgesetzt. Die Krebsrate ging um 70% zurück. Die Dorfbewohner managen ihr Trinkwasser selbst, warten die Anlagen und auch das Material dafür kommt aus ihren Dörfern. Die neue Methode bewährt sich: gegenüber einem Brunnen für eine 500 Personen-Kommune mehr spart sie über 70 Mio Tonnen CO2 ein. Die Kosten sind um Zwei Drittel geringer. In Zukunft möchte Daishan mehr mit den lokalen Wasserbehörden kooperieren und die Regierung auf seine "ökologische Wasserwende" einschwören. Daran arbeitet die Huaihe River Guardian mit aller Kraft: neben seiner Familie sind das 9 Vollzeitkräfte, über 1000 Freiwillige und 5 Vorstandsmitglieder. 10 Jahre Arbeit und sein Erfolg wurden mittlerweile auch vielfach und (inter)national ausgezeichnet. Seit 2011 werden 20 weitere Anlagen gebaut - in Summe profitieren dann an die 12.000 Dorfbewohner.

  • Ökologische Trinkwasseraufbereitung aus dem Huaihe River
  • Sauberes Trinkwasser für 12.000 Menschen
  • Vermeidung von Tiefbrunnen
  • 70 Mio Tonnen CO2 Einsparung
  • 70% geringere Krebsrate




"Water has a great personality. Without any personal benefit, it makes the whole world a more fruitful place. I want to help the world through clean water.”

Daishan Huo


Kategorie: Water