Einreicher: Thomas Lechner
Umsetzungsland: Austria
Titel: Plusenergiehaus Kramer in Radstadt

Ein zeitgemäßes, mit der Region und dem Kontext verbundenes Wohngebäude in Passivhausweise zu errichten war die grundlegende Anforderung der Bauaufgabe. Als Baumaterial wurde Holz verwendet. Durch Staffelungen und Schrägen bietet es Flächen zur regenerativen Energiegewinnung. Die Kombination mit Fassade und Öffnung in Passivhausqualität erzielt einen Plusenergiestandard, energetische Überschüsse werden in das Ortsnetz eingespeist. Wärmepumpe und eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung runden das energetische Konzept ab. Die Technik beinhaltet ein hygienisches Frischwassermodul für die Brauchwasserbereitung inkl. 800 Liter Heizungs- und Solarpufferspeicher, sowie eine 6,8 m² große thermische Solaranlage ebenfalls für die Brauchwasserbereitung mit integrierter Solarüberschussabteilung in die Raumheizung. Bei Sonnenschein werden Gartengeräte wie z.B. der Akkurasenmäher, die Akkugartenschere oder andere Akkuarbeitsgeräte aufgeladen.



Kategorie: --not available--