Einreicher: altbauzentrum
Umsetzungsland: Germany
Titel: Fassadendämmung mit lambdaplus

Die Dämmfassade „Lamdaplus“, eine Entwicklung des Nürtinger Zimmermeisters Martin Böhm, kann mit allen dankbaren Dämmstoffen in Stärken bis zu 30cm belegt werden. Grundlage ist ein einfaches, auf Metallschienen und Holzkonsolen basierendes Befestigungssystem. Bis auf die Art der Befestigung können alle Komponenten frei gewählt werden. Die Konstruktion der Lambdaplus-Fassade basiert auf verzinkten Metallschienen und Holzkonsolen, die an die Gebäudewand geschraubt werden. Die z-förmige Schiene ermöglicht ein leichtes Befestigen an der Gebäudewand sowie ein form- und kraftschlüssiges Befestigen der Holzkonsolen beziehungsweise Träger. Somit entsteht ein sortenreiner Aufbau einer Fassadendämmung (keine verklebten Dämmplatten). Dieses System weist eine geringe Schadensanfälligkeit des Gesamtaufbaus durch klare Trennung von Dämmung, Tragwerk und Fassadenbekleidung auf und trägt einen Teil zur CO2 Reduzierung bei.



Kategorie: --not available--