Preise:
National Energy Globe Award Netherlands (overall winner)

Einreicher: Comon Invent B.V.
Umsetzungsland: Netherlands
Titel: Die Eletronische Nase zum Sicherheits- und Geruchsmanagement

Die Atmosphäre ist ein kostbares Gut, umso wichtiger ist es sie zu schützen. Der Niederländer Simon Bootsma kann davon viel erzählen, werden doch in den Niederlanden regelmäßig die Grenzwerte für saubere Luft überschritten. Jedoch kann man erst etwas schützen, wenn man es auch so genau messen kann, dass die Verursacher ausfindig gemacht werden können.
 
Comon Invent B.V. ist die Firma von Bootsma und sie produziert „e-noses“, sogenannte elektronische Nasen. Sinn und Zweck dieser Geräte ist ein flächendeckendes Gasmonitoring, um sowohl die Geruchs- wie auch die Schadstoffbelastung der Atomsphäre jederzeit bildlich darstellen zu können. Möglich wird das durch speziell entwickelte Gassensoren, die die Zusammensetzung der Luft messen und in einer zentralen Datenbank speichern. Genauer gesagt werden nicht die einzelnen Stoffe detektiert, sondern die Leitfähigkeit der Luft an sich. In der Datenbank befinden sich Referenzwerte und das Programm vergleicht diese mit den gemessenen. Neu an diesem Verfahren ist, das System ist lernfähig und kann an noch nicht in der Datenbank vorhandenen Messwerten angepasst werden. Die Sensoren selbst werden mittels Photovoltaik mit Energie versorgt und belasten dadurch in keinster Weise die Umwelt.
 
Größte Herausforderung war, das System so selektiv auf Gerüche einzustellen, dass es mit der menschlichen Nase in Konkurrenz treten kann. Möglich wird dies durch die Lernfunktion – jede nicht bekannte Zusammensetzung der Luft wird genau analysiert und ist zukünftig als Referenzwert in der Datenbank verfügbar. Ein aktuelles Anwendungsbeispiel für die E-Noses ist der Hafen von Rotterdam, genauer gesagt, die Petrochemische Industrie. Die E-Noses sorgen dort bereits für die Überwachung der Luftqualität, schädliche Gase können frühzeitig entdeckt und Lecks in den Leitungen effizienter beseitig werden. Aber nicht nur das, auch die Geruchsbelästigung kann durch dieses System nachhaltig verringert werden.

  • Online Geruchserkennung
  • Proaktives Geruchsmanagement
  • System ist auf Gerüche trainierbar
  • Frühwarnsystem für giftige Gase
  • Sensoren mittels Photovoltaik mit Energie versorgt




"I am convinced that a smart sensor-grid can create a higher awareness concerning local environmental parameters."

Simon Bootsma


Kategorie: Air