Einreicher: Reinhalteverband Oberpinzgau West
Umsetzungsland: Austria
Titel: ARA Bramberg-Erweiterung und Ausbau mit gesamtenergetischer Optimierung

Die Kläranlage Bramberg des RHV Oberpinzgau West wurde in den letzten Jahren auf 40.000 EW erweitert und an den Stand der Technik angepassi Dabei wurde die Anlage gesamtenergetische optimiert. Zur Reduktion der Schlammmenge und Optimierung der nachfolgenden solaren Schlammtrocknung wurde eine Schlarnmfaulung und eine neue Schlarnmentwässerung eingebaut. Das anfallende Klargas wird verstromt und die Abwärrrie des Motors wird zur Beheizung genutzt. Zur Abdeclung des erforderlichen Wärmebedarfs im Winter wird eine Wärmepurnpe mit Entnahme aus dem Käranlagenablauf betrieben.
Ingesamt konnte auch ohne Co-Substratübernahme eine komplette Abdeckung des Wärmebedarfs. ein erheblicher Anteil an Eigonstromversorgung von rd. 50 % und darüber und eine anriähernde Halbierung der zu entsorgenden Schlammengen erreicht werden.



Kategorie: Air