Preise:
National Energy Globe Award Greece (overall winner)

Einreicher: Pieriki Anaptixiaki S.A.
Umsetzungsland: Greece
Titel: Grüner Masterplan bringt neuen Schwung nach Griechenland

Konstantinos Zapounidis lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in der griechischen Präfektur Pieria: ein pittoresker Landstrich mit traumhaften Sandstränden am Thermaischen Golf und dem Götterberg Olymp im Süden. Für die Menschen hier sind Landwirtschaft und Tourismus wichtigste Lebensgrundlage. Zapounidis ist Zivilingineur, Energieberater, Lektor an der Aristoteles Universität von Thessaloniki - und: er wickelt EU-finanzierte Projekte für Griechenland mit Fokus auf ländliche Entwicklung ab. Sein jetziges Projekt hat den klingenden Namen: Energy Efficiency for Rural Development Programmes. Zapounidis nennt es kurz: RURAL…GREEN. Wichtigstes Ziel: die Modernisierung und Belebung der regionalen Wirtschaft mit Fokus auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Fachbegriff  für seinen Ansatz: horizontale Achsenbildung, von zentral zu dezentral. Plattform für seine Arbeit ist die lokale Entwicklungsagentur Pieriki Anaptixiaki S.A.-O.L.A., eine von EU und Griechenland finanzierte Einrichtung.  
 
Energieeffizienz war in Pieria kaum ein Thema. Keiner wusste: wo ansetzen, wie umsetzen und wie davon profitieren. Hauptaufgabe der Agentur Pieriki ist es also, Investoren aller wichtigen Branchen mit soliden Studien, einleuchtenden Konzepten, in Workshops und mit schon vorhandenen Daten bestehender Projekte zu informieren und zu überzeugen. Vom Tourismus über Landwirtschaft bis zum Handwerk. Unter Berücksichtigung der Eigenheiten der Region. Größte Herausforderung für Zapounidis: zentrale Regelungen vorteilhaft für lokale Bedingungen zu nutzen. Oberstes Ziel: 10% weniger Energieverbrauch bei allen neuen Investmentprojekten.

Zapounidis‘ Expertise kommt hier gerade recht. Er kennt die Eigenheiten seiner Heimat wie kein anderer. Als Energieexperte kennt er alle Schwachpunkte. Als Lektor hat er Überzeugungskraft. Seine Modelle fixieren Eckpunkte wie Energieberatung, Energiemanagement, Monitoring und moderne Technik. Klima und Architektur sind dabei wesentlich. Für Zapounidis gibt es unbegrenzte Möglichkeiten zum Energie sparen: mit Photovoltaik, Geothermie, Isolierung, Smart Cards für Hotels, Einsatz lokaler und ökologischer Baumaterialien, Recycling, Reduzierung der Betriebskosten durch intelligente Haustechnik, etc. Das mag die anfänglichen Investitionskosten erhöhen, rentiert sich aber langfristig. Für Zapounidis steht fest: mit guter Planung kommt man erfolgreich ans Ziel.  Er hat Recht. Sein Modell ist jetzt Grundlage für alle Maßnahmen, die im lokalen AXIS 4 Programm den Ökotourismus, die lokale Infrastruktur und die Schaffung von „grünen Jobs“ ankurbeln soll.

  • Grüner Masterplan für ländliche Gebiete Griechenlands
  • Regionalentwicklung mit Fokus auf Energieeffizienz
  • Investitionsmodell für alle Branchen
  • Ziel: 10% weniger Energieverbrauch
  • Bewusstseinsbildung für lokale Bevölkerung




“Save to be safe!”

Konstantinos Zapounidis


Kategorie: