Preise:
National Energy Globe Award Nicaragua (overall winner)

Einreicher: Kennedy & Violich Architecture
Umsetzungsland: Nicaragua
Titel: Sonnenlicht in der Tragetasche bringt aktiven Umweltschutz

Licht ist keine Selbstverständlichkeit, zumindest nicht in Nicaragua. In Dörfern, die nicht an das Stromnetz angebunden sind, soll jetzt das „tragbare Licht-Projekt“ die Haushalte auf umweltfreundliche Art erhellen. Dabei werden Ziele verfolgt, wie die nachhaltige Energien in ländlichen Gebieten zu fördern, Frauen und Kindern Arbeit und Bildung zu ermöglichen und die Umwelt zu schützen.

Viele Familien können sich batteriebetriebene Taschenlampen nicht leisten, und sitzen sprichwörtlich im Dunklen. Auch werden die leeren Batterien unachtsam weggeworfen und verschmutzen das Grundwasser und das Meer. Sie sind damit auch für den Rückgang der Population der Meeresschildkröten mit Schuld. Das etwas billigere Kerosin, ist wiederum für Kinder sehr gefährlich, da es immer wieder zu Unfällen und Verbrennungen kommt.

Das tragbare Licht braucht sechs Stunden Sonnenlicht, um seine Batterien völlig aufzuladen. Es wurde an die Bedürfnisse der Menschen angepasst, denn viele von ihnen arbeiten am Abend noch, weil sie durch Nähen und Weben Geld verdienen oder für die Schule lernen müssen. Die größte Herausforderung, das Projekt in die Gemeinden zu bringen war es, eine eigene Tragtasche zu entwerfen, um die Lampe tragen zu können. Diese Technologie war für die ländliche Bevölkerung etwas ganz Neues und Ungewohntes, etwas, dass sie noch nie gesehen hatten. Da die Lampen nicht nur Licht bringen, sondern man auch über USB Handys, Radios und andere Geräte laden und nutzen kann, hat die Lampe schnell an Akzeptanz gewonnen. Sie ermöglicht Entwicklung und das Erschließen neuer Tätigkeiten und Arbeiten, die im Dunklen nicht durchführbar wären.

  • Sonnenlicht bringt auch Licht am Abend
  • Neue Technologie in der Tragetasche
  • Umweltschutz durch weniger Batterien
  • Entwicklung ländlicher Gebiete
  • Vermeidung von Kerosin, das zu Unfällen und Verletzungen führt




“'A beau mot, belle chose.' In English: 'To the good word, the beautiful thing.' For me this means that for every thought, every idea, the best thing arising out of that idea must follow."

Sheila Kennedy


Kategorie: Fire