Preise:
National Energy Globe Award Sweden (overall winner)

Einreicher: EnviroChemie GmbH
Umsetzungsland: Sweden
Titel: Energie aus Abwasser und Molke

Die EnviroChemie GmbH mit Sitz im deutschen Rossdorf wurde vor 35 Jahren gegründet. Ihre Kernkompetenz ist die Bereitstellung maßgeschneiderter, innovativer Anlagen für den Wasser- bzw. Wasseraufbereitungssektor. Der Schlüssel zum Erfolg liegt bei EnviroChemie im Teamwork. Vom Forschungsteam über den Verkauf bis zu den Ingenieuren und Technikern leistet jeder seinen Beitrag, bis eine der großen Anlagen fertig ist. Nur so können Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Wie etwa der Auftrag einer Großmolkerei in Nordschweden. Ziel dieses Projektes war die effiziente, energiesparende Klärung des Wassers und eine Methode zur Entsorgung der Molke, bei der Energie produziert wird. Der Anforderungskatalog hatte es in sich und beschäftigte das Team der EnviroChemie eine ganze Weile. Das Ergebnis war ein patentiertes Verfahren – die Biomar-Technologie.
 
Und so sah die Wunschliste der Schweden aus: 50% weniger Energie im Aufbereitungsprozess. 60% weniger Klärrückstände. Aus dem Klärprozess sollten wieder 10-50% des Energieverbrauchs für die Produktion generiert werden. Die neue Technologie sollte am neuesten Stand sein und von den Mitarbeitern selbst bedient werden können. Die Investitionskosten durften maximal  50% höher als  bei herkömmlichen Methoden sein. Die Anlagenfläche sollte um 30% kleiner werden. EnviroChemie löste all das vorbildlich. Mit der Biomar-Technologie wird ein Großteil der organischen Fracht des Abwassers entfernt und in energiereiches Biogas umgewandelt. Darüber hinaus kann die Technik in Molkereien verwendet werden, um aus überschüssiger Molke Biogas zu gewinnen. Das entstehende Biogas kann wiederum zur Gewinnung von elektrischer und/oder thermischer Energie genutzt werden.
 
Der neue Prozess reduziert die CO2-Emissionen, spart bzw. produziert Energie und reduziert die Produktionsrückstände. Das System besteht aus langlebigen Materialien, wie rostfreiem Stahl und Plastik aus Polypropylen und Polyethylen. Die Lebensdauer einer solchen Anlage liegt bei 20 Jahren. Alle Maschinenteile haben ein energieeffizientes Design. Jetzt kommt das Biomar Projekt auch in anderen Molkerein zur Anwendung. Großer Vorteil: sie kann – weltweit - auch in anderen Bereichen der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt werden. In Summe hat die EnviroChemie seit ihrer Gründung  35.000 Aufbereitungsanlagen geliefert. Mit sieben Produktionsstätten in Deutschland und der Schweiz und 14 Verkaufs- und Servicebüros ist sie ein solides Unternehmen, das nah beim Kunden und am Puls der Zeit ist. Ein echtes Zukunftsunternehmen.

  • Innovative patentierte Abwasserklärung für Großmolkerei
  • 50% weniger Energieverbrauch
  • 10-50% Energiegewinnung aus Klärprozess
  • 30% geringere Anlagenfläche
  • Überall in der Nahrungsmittelindustrie einsetzbar




“Don't blow it - good planets are hard to find.”

Jutta Quaiser/ EnviroChemie/ Head of Public Relations


Kategorie: Water