Preise:
National Energy Globe Award Romania (overall winner)

Einreicher: Foundation TERRA Mileniul III
Umsetzungsland: Romania
Titel: Biomasse ersetzt Brennholz

In Rumänien gibt es immer noch Dörfer, die nicht an das Gasheizungssystem des Landes angebunden sind. Traditionellerweise wird noch mit Holzöfen geheizt. Mit einem Biomasse-Projekt soll jetzt aber auch Stroh, das normalerweise als Abfall auf den Feldern verbrannt wird, als Heizmaterial dienen.

Im rumänischen Dorf Vlad Țepes wurde ein Pilotprojekt zur Verwertung von Feldabfällen bzw. Stroh gestartet. Aus ihnen sollen Briketts zum Heizen hergestellt werden. Begleitet wird das Projekt von Trainings, öffentlichen Diskussionen, Informationsmaterial über die Nutzung von Stroh und Strohbriketts. Derzeit ist es so, dass die 1.147 Haushalte des Dorfes ca. 2.000 Tonnen Holz pro Jahr verheizen, dazu kommen 60 Tonnen für öffentliche Gebäude. Die Brikettanlage kann den gesamten lokalen Heizbedarf decken und nach einem Jahr bereits schwarze Zahlen schreiben, da der Brikettpreis unter dem Holzpreis liegt. 

Da die Gemeinde in das Projekt involviert ist, ist das Projekt langfristig durchführbar und einfach zu replizieren. Es hat auch eine Charity-Komponente, da ein Teil der Brikettproduktion gespendet wird, um die lokale Schule zwei Jahre lang zu heizen. Mit einer Produktion von ca. 2.500 Tonnen Briketts im Jahr bietet die Anlage auch die Möglichkeit, ein neues lokales Unternehmen aufzubauen.

  • Finanziertes Projekt vom Global Environmental Fund
  • Strohbriketts ersetzen Brennholz
  • Briketterzeugungsanlage bringt neue Einkommenquelle
  • Strohbriketts decken Heizbedarf eines ganzes Dorfes
  • Feldabfall ist wertvoller Biorohstoff




"Be the change you want to see in the world." - Mahatma Gandhi

Lavinia Andrei


Kategorie: Earth