Madagaskar ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Abholzung der Mangrovenwälder, Überfischung und fehlende Bildung, sowie zuwenig Wissen über Nachhaltigkeit bedrohen langfristig die Lebensgrundlage der ansässigen Menschen. Die Blue Ventures Conservation setzt auf Aufklärung und hat sich zum Ziel gemacht kostengünstige und durch die lokale Bevölkerung umsetzbare Lösungen zum Schutz der Mangrovenwälder und Fischbestände in Madagaskar zu entwickeln. So wurden Fischverbote für bestimmte Zeiten und Gebiete ausgesprochen. Brian Jones, ehemaliger Haifischer, kennt die Ängste und Bedürfnisse seiner Landsleute. In seiner Funktion als Gemeindeleiter, weiß er, dass 80% der Bevölkerung vom Fischfang leben und nicht um den Wert und die Bedrohung dieses Ökosystems wissen. Für ihn ist es wichtig, die Bevölkerung mit einzubeziehen, sie über die Notwendigkeit dieser Maßnahmen aufzuklären und ihnen anhand eines Vorzeige-Projektes die Vorteile zu erklären.

  

 Da die Fischer von einem Tag zum anderen leben, war es schwierig, sie davon zu überzeugen, dass Fischverbote langfristig den maritimen Bestand sichern würden und sie dadurch auch nicht ihre Traditionen aufgeben müssen. Auch das Abholzen der Mangrovenwälder musste eingeschränkt werden, da bereits 39% der Waldfläche in den letzten drei Jahrzehnten zurückgegangen ist. Doch Thomas hat mit vielen Gesprächen, Videovorführungen und Informationsbroschüren das Vertrauen seiner Landsleute gewonnen und damit auch das Verständnis für den Schutz der Fisch- und Baumbestände. So werden gewisse Gebiete für einen bestimmten Zeitraum gesperrt, um zum Beispiel Krebse während ihrer Brutzeit zu schützen. Die Fischer stehen hinter dem Projekt und respektieren die Fischverbote. Ein Erfolg, der die Bestände für die nächsten Generationen sichern soll. Thomas möchte noch weitere Dörfer in Madagaskar für das Projekt gewinnen und weitere Inseln im westlichen Indischen Ozean, da auch dort die gleichen Probleme auftreten. "/>







Preise:
National Energy Globe Award Madagascar (overall winner)

Einreicher: Blue Ventures Conservation
Umsetzungsland: Madagascar
Titel: Einfache Fischer halten zusammen und schützen gemeinsam ihre Lebensgrundlage

Madagaskar ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Abholzung der Mangrovenwälder, Überfischung und fehlende Bildung, sowie zuwenig Wissen über Nachhaltigkeit bedrohen langfristig die Lebensgrundlage der ansässigen Menschen. Die Blue Ventures Conservation setzt auf Aufklärung und hat sich zum Ziel gemacht kostengünstige und durch die lokale Bevölkerung umsetzbare Lösungen zum Schutz der Mangrovenwälder und Fischbestände in Madagaskar zu entwickeln. So wurden Fischverbote für bestimmte Zeiten und Gebiete ausgesprochen. Brian Jones, ehemaliger Haifischer, kennt die Ängste und Bedürfnisse seiner Landsleute. In seiner Funktion als Gemeindeleiter, weiß er, dass 80% der Bevölkerung vom Fischfang leben und nicht um den Wert und die Bedrohung dieses Ökosystems wissen. Für ihn ist es wichtig, die Bevölkerung mit einzubeziehen, sie über die Notwendigkeit dieser Maßnahmen aufzuklären und ihnen anhand eines Vorzeige-Projektes die Vorteile zu erklären.

  

 Da die Fischer von einem Tag zum anderen leben, war es schwierig, sie davon zu überzeugen, dass Fischverbote langfristig den maritimen Bestand sichern würden und sie dadurch auch nicht ihre Traditionen aufgeben müssen. Auch das Abholzen der Mangrovenwälder musste eingeschränkt werden, da bereits 39% der Waldfläche in den letzten drei Jahrzehnten zurückgegangen ist. Doch Thomas hat mit vielen Gesprächen, Videovorführungen und Informationsbroschüren das Vertrauen seiner Landsleute gewonnen und damit auch das Verständnis für den Schutz der Fisch- und Baumbestände. So werden gewisse Gebiete für einen bestimmten Zeitraum gesperrt, um zum Beispiel Krebse während ihrer Brutzeit zu schützen. Die Fischer stehen hinter dem Projekt und respektieren die Fischverbote. Ein Erfolg, der die Bestände für die nächsten Generationen sichern soll. Thomas möchte noch weitere Dörfer in Madagaskar für das Projekt gewinnen und weitere Inseln im westlichen Indischen Ozean, da auch dort die gleichen Probleme auftreten.

  • -39% der Mangroven-Waldfläche in den letzten drei Jahrzehnten
  • Überfischung und Abholzung gefährden die Lebensgrundlage
  • 10 bis 15 Jahre bis sich Fischbestände erholen
  • Reproduzierbare Modelle dienen als Vorbild
  • Schutz von bedrohten Tierarten wie Schildkröten, Krebsen und Fischen




“My major motto is: 'Knowledge is Power!' ...I hope to pass my knowledge on to communities throughout Madagascar.”

Brian Jones


Kategorie: