Preise:
National Energy Globe Award Mauritius (overall winner)

Einreicher: AMORIS Environment Ltd
Umsetzungsland: Mauritius
Titel: Schüler werden zu Umweltbotschaftern für Mauritius

AMORIS Environment Ltd. wurde Anfang 2010  gemeinsam mit den Behörden von Mauritus gegründet. Die Firma wurde nach der Amauris Phoedon – einer seltenen, für die Insel typischen Schmetterlingsart benannt. Ziel der Firmengründung war das Vorantreiben der wirtschaftlichen Entwicklung von Mauritius – für: seine Menschen. Fokus der Firma ist Beratung im Hinblick auf die Optimierung des Energieverbrauchs, von Instandhaltungskosten und Müllentsorgung. Ihr Beratungsangebot richtet sich an Firmen, Gemeinden und alle, die Energie sparen, erneuerbare Energien verwenden und ihre Wartungskosten optimieren wollen. Unter dem Motto „verbessern Sie Ihr Image und den Komfort Ihrer Kunden und Angestellten“ bietet  AMORIS Environment Ltd. ein kompaktes Servicepaket an. 
 
Das Service reicht von Energieanalysen, Echtzeit-Monitoring, Datensammlung insbesondere über das Web, Analyse und Optimierung. Auch der Einsatz erneuerbarer Energien steht auf dem Beratungsprogramm. Angeboten wird auch Software für Echtzeit Reporting im Fall von Geräte-Ausfällen, die Kontrolle zur Einhaltung von Serviceverträgen, etc. Das Unternehmen hilft aber auch bei der fachgerechten Müllentsorgung. Die Zukunft gehört den jungen Menschen. Was sie heute lernen, wenden sie morgen an. Deshalb hat AMORIS Environment Ltd gemeinsam mit SOFAP ein Pilot-Schulprojekt im Collège Lorette de Rose-Hill gestartet.
 
Mit Schwerpunkt Müllsammlung und Müllentsorgung. 25 Klassen mit 817 Schülern werden dort unterrichtet. Zuerst  wurde ein Umweltclub gegründet, mit 2 Vertretern pro Klasse. Wichtigstes Ziel: Bewusstseinsbildung durch verschiedenste Aktionen gemeinsam mit den Schülern: Ausflüge in die Natur, Besuch einer Ausstellung von Yann Arthus Bertrand anlässlich des Weltumwelttages, Verkauf von Keksen und Kuchen zur Finanzierung von Umweltmaßnahmen in der Schule, die Organisation einer Ausstellung zum Thema Energie- und Wassersparen. Gemeinsames Müllsammeln war Fokus des Projektes, begleitet von Informationen zum Thema Recycling von Plastik, Aludosen und Papier. Fast 20.000 Plastikflaschen wurden gesammelt. In jeder Klasse wurde ein 3 Meter hoher Papiersammelbehälter mit dem Amoris Logo aufgestellt, beigestellt von Sponsoren: „Auch dein Müll ist wertvoll, recycle ihn!“, ist darauf zu lesen. Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Auch wenn es hie und da Zweifel über die Durchführbarkeit gab. „Wir haben AMORIS vertraut, und wir glauben an  die Kraft eines leuchtendes Beispiels“, sagte die Schuldirektorin Ginette FERNAND in einer Abschlußrede. Sie hat recht: denn 817 Schüler sind zu Botschaftern für ein sauberes Mauritius geworden.

  • Schulprojekt zur Umwelt-Bewusstseinsbildung
  • Fokus auf Mülltrennung und Recycling
  • In 25 Klassen
  • Mit insgesamt 817 Schülern
  • Sammlung von fast 20.000 Plastikflaschen




“We do not own the earth. It was only entrusted to us for a certain time. We must think about tomorrow and what we will be leaving behind for our children.“

Ginette FERNAND


Kategorie: Earth