Einreicher: Universidad Nacional de Colombia-Medellín, Universidad de Antioquia Y Uni. Pontifica Bolivariana
Umsetzungsland: Colombia
Titel: Kohlevergasung in Kolumbien

Kolumbien besitzt die größten Kohlevorkommen Südamerikas, die aber überwiegend zur ineffizienten Verbrennung genutzt werden. In diesem Projekt wurde eine Anlage zur Produktion heißer und sauberer Kohlegase errichtet, die zum Trocknen roher Ziegel verwendet werden. Es wurde großer Wert darauf gelegt, einen sauberen Arbeitsablauf zu gewährleisten. Von der Planungsphase und Errichtung einer Versuchsanlage bis hin zum Bau einer industriellen Produktionsstätte verkörpert das Projekt eine technologische Innovation in Kolumbien. Die Anlage besteht aus zwei Teilen. Im Ersten finden Verbrennung und Vergasung statt, im Zweiten die Nachverbrennung. Anschließend werden die heißen Gase mit der benötigten Menge Frischluft gemischt. Der Einsatz dieses heißen Luft-Gasgemisches zum Ziegeltrocknen ist um 85 % effizienter als bloße Lufttrocknung.



Kategorie: Fire