Einreicher: Synthesia, a.s.
Umsetzungsland: Czech Republic
Titel: Nichtdestruktive Gewinnung von Edelmetallen aus der Peroxysalpetersäureherstellung

Das Projekt orientiert sich auf die Platingewinnung aus dem Abfall aus der Technologie der Produktionsstelle für Peroxysalpetersäure durch den neuen Originalvorgang. Im Technologieteil ist das Paladiumauffangsystem installiert, das dem Auffangen des Flugstaubs von Platinteilchen dient. Der Rest von nicht aufgefangenen Teilchen wurde bis jetzt nicht genutzt, beim technologischen Sommerstillstand 2008 wird auf neue Reinigungsweise ca. 50 % von der Gesamtmenge 43 kg unaufgefangenem Platin gewonnen. Jede Aushilfe der Platinweltbilanz durch Gewinnung aus Abfällen ist sehr wichtig. Für die Gewinnung einer Feinunze müssen 10-25 Tonnen Erz verarbeitet werden. Wir sparen in der Weltbilanz durch unseren Vorgang bis 15 000 Tonnen geförderten Erz. Um sich das vorstellen zu können – die gesparte Platinmenge kann mit dem Quadrat mit einer Seite von 10 cm verglichen werden (Weltplatinvorräte füllen ein Quadrat mit einer Seite von 6 m aus).



Kategorie: Earth