Nominee:
National Energy Globe Award Austria

Einreicher: RENET Kompetenzknoten Güssing Forschungsinstitut für erneuerbare Energie GmbH
Umsetzungsland: Austria
Titel: Weltweit erste Erzeugung von Methan aus Holz

In Güssing ist es weltweit zum ersten Mal gelungen: Aus Holz wird „Erdgas“ – zumindest was die Qualität betrifft. Denn es kann direkt in vorhandene Gasleitungen eingespeist werden kann! Entwickelt wurde das Verfahren von Wissenschaftlern der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien und dem Biomasseheizkraftwerk Güssing. Das besondere an dem neuen Verfahren ist, daß anstatt Luft wird nun Wasserdampf in den Holzvergaser beblasen wird. Das so erzeugte Gasgemisch kann nun in einem zweiten Schritt über einen Katalysator in Methan umgewandelt werden. Die Ausbeute dabei ist beträchtlich: aus 360kg Holz werden so 120m³ reines Methan. Da Methan den Hauptbestandteil des Erdgases, kann es problemlos überall dort eingesetzt werden, wo man vorher Erdgas benötigte. Der Baum kommt sozusagen über die „Pipeline“ ins Haus. Neben dem Methan fällt aus dem Prozess aber auch noch zusätzlich Abwärme an, welche zur Stromerzeugung oder zur Einspeisung in ein Fernwärmenetz genutzt werden kann. Damit lässt sich der Gesamtwirkungsgrad auf über 80% steigern!



Kategorie: Earth