Einreicher: Studio Roatta Architetti Associati
Umsetzungsland: Italy
Titel: neue Monchiero & C-Zentrale

Ziel war es, an einem existierendem Objekt Neuerungen vorzunehmen, die eine hohe Effizienz versprechen. Das bestehende Gebäude, ein Industriegebäude mit einer Produktionsfläche, einer Büro- und Ausstellungsfläche, wurde mit bioklimatischen Ansatz neu entworfen. Seine Betonstruktur blieb beibehalten. Durch eine gute Isolation, den Einsatz erneuerbarer Energien und fester Biomasse (Hackschnitzel), einer Solartherme und geothermische Wärmepumpensystem zur Kühlung im Sommer konnte das Objekt energieeffizient umgebaut werden. Die Innenräumlichkeiten werden mit Sonnenlicht erhellt, die Glasfassaden sind nach Süden ausgerichtet und der vieleckige und zackige Bau ermöglicht eine optimale Reflektion. Die Fensterläden sind fixiert und lassen je Jahreszeit mehr oder weniger Sonne in die Räumlichkeiten, durch die Westseite des Objekts dringt kein Sonnenlicht. Durch diese Maßnahmen konnte der Energiebedarf auf 28,9kWh/m²a gesenkt werden, die jährliche Einsparung an CO2 beträgt 85,47 Tonnen.



Kategorie: Earth