Einreicher: der Wasserwirt
Umsetzungsland: Austria
Titel: Wandelemente aus ulrahochfestem Beton und Vakuumdämmung

An einem Pavillon im österreichischen Straßburg wurde erstmals eine neuartige Wandkonstruktion erprobt, bei der Baumaterialien kombiniert werden. Für die Herstellung der Wände wird Ultrahochfester Beton verwendet, der sich durch seine hohe Druckfestigkeit und sein „elastisches“ Verhalten auszeichnet. Für die Dämmung der Wand wird eine Vakuumdämmung verwendet, die eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit von 0,0042 W/mK besitzt und sehr gut Energie einspart. Mittels dieser Konstruktion ist es möglich die Wand mit 5cm sehr schlank zu halten, was aufgrund der beengten Platzverhältnisse im Hochbau eine Anforderung an die neue Wand war. Das Objekt wurde im Herbst 2008 fertiggestellt, im Winter 2009 sind Untersuchungen zu Wärmeeffizienz geplant, danach will man über Prototypen das neue System in den Markt einführen.



Kategorie: Earth