Preise:
National Energy Globe Award Korea, Democratic People's Republic of (overall winner)

Einreicher: Pyongyang International Information Centre for New Technology & Economy (PIINTEC)
Umsetzungsland: Korea, Democratic People's Republic of
Titel: Know-How Transfer für effiziente Brennstoffherde in ländliche Gemeinden

Das Pyongyang International Information Centre for New Technology & Economy (PIINTEC) wurde 2003 als NGO mit Unterstützung akademischer, industrieller und sozialer Institutionen der Demokratischen Volksrepublik Korea (DPRK) und ausländischer NGOs gegründet. Ziel war die Schaffung einer globalen Entwicklungspartnerschaft. PIINTEC sieht sich als Brückenbauer für den Austausch und die Kooperation für Wirtschaft, Technologie und Wissenschaft. PIINTEC ist in 6 Sektoren tätig: es betreibt ein Biotechnologiezentrum zur Förderung nachhaltige produktive Landwirtschaft, ein Umwelt- und Informationszentrum, ein Energy und IT Center, eine Patentagentur und ein Sprachtrainingszentrum. Der Wissenstransfer im Inland und zwischen dem In- und Ausland  ist für PIINTEC  Schlüssel für die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung der DPRK.
 
Wissenstransfer ist auch der Kern eines Projektes, das PIINTEC mit Unterstützung der Regierung zwischen 2009-2010 in ländlichen Gebieten umsetzte. Dort sind vielfach noch sehr ineffiziente Brennstoff-Herde im Einsatz. PIINTEC wollte neue, effizientere Küchenherde in die Gemeinden bringen. 4 Ziele sollten damit erreicht werden:  effizientere Herde zu bauen und die CO2 Emissionen zu reduzieren. Abfallprodukte aus der Biomasse wieder in den Boden einzubringen, um die Produktivität in der Landwirtschaft zu erhöhen. Die schädliche Rauchentwicklung im Haus zu reduzieren und  mit einem Pilotprojekt die Machbarkeit und Verbesserung zu demonstrieren. Zielgebiet waren 50 Haushalte in Sinchon-ri in der Nordprovinz Pyongan.
 
Ganz so einfach war die Umsetzung allerdings nicht. Die Dorfbewohner standen dem neuen Herd anfangs sehr skeptisch gegenüber. PIINTEC wusste, dass ohne Akzeptanz die neuen Herde in den Dörfern keine Chance hatten. Ein zweites Problem war die Finanzierung. Die Vorteile und Annehmlichkeiten der Herde sprachen schließlich für sich und überzeugten die Menschen. 12 Monate lang wurde das Projekt auf seine Effizienz und Machbarkeit evaluiert. In dieser Zeit löste man auch alle Wartungsprobleme. Der neue Küchenherd stieß auf aktives Interesse. Die Gemeinden wollen die Herde jetzt selbst verstärkt in die Haushalte bringen.

  • Effiziente Brennstoffherde für ländliche Gemeinden
  • 50 Haushalte in Sinchon-Ri/Nordprovinz Pyongan
  • Reduktion der CO2 Emissionen
  • Vermeidung der Rauchentwicklung im Haus
  • Biomasse für Landwirtschaft zur besseren Produktivität




“PIINTEC hopes to broaden its scope of activities by integrating itself into a wider range of local and international networks of cooperation and partnership.“

PIINTEC


Kategorie: Air