Preise:
National Energy Globe Award Serbia (overall winner)

Einreicher: Veljko Milkovic Research & Development Center
Umsetzungsland: Serbia
Titel: Selbstbeheizbares Ökohaus

Das selbstbeheizbare Ökohaus ist ein innovatives Prinzip des passiven solaren Bauens, das Energieeffizienz und Einsparungen bei Heiz-, Kühl und Beleuchtungskosten ermöglicht. Das Objekt wird, bis auf eine nach Süden ausgerichtete Fassade von einer Erdschicht bedeckt. Diese Konstruktion schützt die Wände vor Erosion und die Bewohner vor tiefen Winter- und hohen Sommertemperaturen. Die Fassade wird nach Süden ausgerichtet und das Objekt wird durch die direkte Sonnenstrahlung beheizt. Da die Wärme der Sonne, die durch die Fenster dringt, im Normalfall nicht ausreicht um ein Objekt zu heizen, bedient man sich im selbstbeheizbaren Haus reflektierender Oberflächen, die unter anderem an den Fassadenfenstern angebracht sind und auch als Jalousien dienen können. Diese reflektieren die Sonnenstrahlen, verstärken und verbreiten sie. Das System ermöglicht pro Jahr eine Einsparung von 19.000kWh, dies entspricht umgerechnet 1.250 €. Zusätzlicher Benefit: Weitere Einsparungen durch den Wegfall einer Raumheizungsinstallation möglich und aufgrund der kleineren Fläche der Fassade geringere Kosten für Wartung und Instandhaltung der Fassade.



Kategorie: Earth