Einreicher: Dienes Apparatebau GmbH & Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen & Mainsite Services
Umsetzungsland: Germany
Titel: Energetische Optimierung bei der Herstellung von High-Tech-Filamentgarnen

Hochwertige synthetische Garne wie sie in Airbags und Reifen Verwendung finden durchlaufen einen komplexen und energieintensiven Fertigungsprozess. Die Garne werden auf Streckfeldern verstreckt, wodurch sich ihre endgültigen Eigenschaften einstellen. Ziel des Forschungsvorhabens von Diene Apparatebau aus Mühlheim am Main ist es, ein neues Streckfeld zu entwickeln, dass im Vergleich zu bestehenden Streckfeldern mindestens gleichwertige Garne produziert und sich dabei durch eine deutlich verbesserte Energieeffizienz auszeichnet. Mit Hilfe von Strömungssimulationen und einer Infrarotkamera werden die Energieverluste eines vorhandenen Streckfeldes beurteilt, wodurch Energiesparpotentiale sichtbar werden. Durch die Modifikation der Bestandteile des Streckfeldes soll der thermische Wirkungsgrad um mindestens 50 % verbessert werden. An einem Prototyp werden sowohl Garnkennwerte als auch der Energieverbrauch gemessen und bewertet.



Kategorie: Fire