Einreicher: Global Footprint Network
Umsetzungsland: Italy
Titel: Zehn-in-zehn Kampagne: Fokus auf die Mittelmeer Region

Die Mittelmeer-Region ist attraktives Ziel für Touristen und Zuhause für verschiedene Nationen zugleich. Aber die steigende Nachfrage nach ökologische Dienstleistungen führt zu schweren ökologischen Belastungen. Jede Mittelmeernation ist ein „ökologischer Schuldner“ und nutzt mehr Ressourcen als vorhanden sind. Ziel des Projekts ist es, den Mittelmeer-Regierungen zu helfen, soziale und ökonomische Risiken, die durch ökologische Defizite gegeben sind, zu verstehen. Mittels dem Messinstrument „ökologischer Fußabdruck“ sollen Möglichkeiten zur Behebung dieses Problems gefunden werden und den Trend umkehren. Ziel ist es ein Bewusstsein der Regionen zu schaffen, um den ökologischen Fußabtritt zu einem global akzeptierten Indikator für ökologische Limits zu machen. Das Projekt des amerikanischen „Global Footprint Network“ lauft zwischen Jänner 2009 und Jänner 2011, zukünftig soll die gesamte Region erreicht werden, dennoch beginnt man mit Italien wo Kollaborateure wie WWF Mittelmeer ihren Sitz haben.



Kategorie: Water