Einreicher: architecture martin rührnschopf
Umsetzungsland: Austria
Titel: Leben im Licht

Mit „soul001 – lebenszentrum steiner“ entstand 2004 in Burgenland das Wohnhaus in Passivbauweise und das angrenzende Betriebsgebäude in Niedrigstenergiehausqualität der Familie Steiner. BesonderenWert legte man bei der Konzeption auf die Erschaffung einer natürlichen Umwelt und auf helle und lichtdurchflutete Räume. Eine Süd-Verglasung erzielt hohe passivsolare Gewinne, ein Lehmputz wird neben Estrich-Unterböden und Ziegelwänden als Speichermasse zur Verfügung gestellt, um den passiven Wärmeertrag aufnehmen und an die Innenräume abgeben zu können. Eine durchgängige hochwärmegedämmte thermische Gebäudehülle sorgt für geringe Energieverluste, für die Energieversorgung wurde ein Erdreichwärmeentzugssystem mittels Kombi-Sole-Flächenkollektor ausgeführt, der Wärmetauscher-Effekt wird sowohl für die Wärmepumpe als auch für die Lüftungsanlage genutzt. Eine PV-Anlage erzeugt Strom und speist diesen ins öffentliche Netz, gute Luftqualität ist durch eine zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Erd- oder Sole-Kollektor gewährleistet, der Sole-Kollektor kümmert sich auch um die Temperierung. Insgesamt beträgt der Heizwärmebedarf für das Wohngebäude 11,2kWh/m²a, weitere Objekte sind geplant.



Kategorie: Earth