Einreicher: Universiti Kuala Lumpur
Umsetzungsland: Kenya
Titel: Biochar verbessert das Pflanzenwachstum und reduziert den Düngerbedarf und Treibhausgas-Emissionen

BioChar (AKA agrichar) wird aus Biomasse gewonnen, die auf mehreren hundert Grad unter Luftabschluss erhitzt wurde. Es wird dazu verwendet, Böden, die eine geringe Fruchtbarkeit aufweisen, aufzuwerten und das Rückhaltevermögen von organische und anorganische Dünger zu erhöhen. Auf diese Weise wird der Düngerbedarf gesenkt, eine Überdüngung vermieden und das Pflanzenwachstum verbessert. Ein pyrolytische Herd zur Herstellung des BioCharts besteht entweder aus Ton oder Metall und hat zwei Kammern. In der einen wird Biomasse zu BioChar und Pyrolysegase umgewandelt. In der zweiten Kammer werden die Gase ohne relevanten Rauchaustritt verbrannt, dies bietet genügend Wärme zum Kochen. In Kenia, Erithrea und Malaysien wurde bereits die Verfügbarkeit von Biomasse überprüft und die umweltfreundliche Technologie des pyrolytischen Herdes zur BioChar Herstellung getestet. Zur Zeit wird auf Feldern die Wirksamkeit des Produkts BioChar erprobt. Durch dessen Anwendung können arme Kleinbauern ihren Lebensunterhalt besser meistern und ihre Lebensumstände deutlich verbessern, gleichzeitig leistet diese Methode einen Beitrag zum Klimaschutz. Bis Juli 2010 werden Ergebnisse erwartet.



Kategorie: Earth