Einreicher: VIS - Volontariato Internazionale per lo Sviluppo
Umsetzungsland: Ethiopia
Titel: Wasserquellen dienen Hygiene- und Sanitär-Bedürfnissen in Äthiopien

Äthiopien ist eines der ärmsten Länder der Welt. Ein Hauptproblem ist der unzureichende Zugang zu Trinkwasser. Eine Folge der häufigen Trockenperioden sind immer wiederkehrende Hungersnöte mit um die 100.000 Opfern. Die Verwendung von nicht trinkbarem Wasser verbreitet Krankheiten, die besonders die Kinder treffen. VIS hat einen Beitrag zur Verbesserung der hygienischen and sanitären Zustände bei der äthiopischen Bevölkerung durch Zugang zu Trinkwasser in entlegenen Gebieten des Landes geleistet. Das Projekt hat 10 mit Handpumpen betriebenen Quellen gebaut, die über 13.000 Menschen dienen. Organisatorische Aspekte sowie Training gewährleisten die langfristige Nachhaltigkeit der Quellen.



Kategorie: Water