Einreicher: Institut für Abfallwirtschaft Universität für Bodenkultur Wien
Umsetzungsland: Austria
Titel: Müllverbrennungsschlacke zur Gewinnung von Methan aus Bio- bzw. Deponiegas

BABIU (Bottom ash for biogas upgrading) ist ein neues Verfahren zur Anreicherung bzw. Gewinnung von Methan aus Deponie- bzw. Biogas. Mit Hilfe klassierter, zwischengelagerter MVA-Schlacke (= abgesiebte Schlacke aus Abfall-Verbrennungsanlagen) wird CO² und H2S abgetrennt. Durch die Anreicherung von Methan (CH4) und der anschließenden Verwertung dieses energiereichen Gases (z.B. Einspeisung ins Erdgasnetz) wird eine deutliche Reduktion klimarelevanter Emissionen erreicht, da das treibhauswirksames Deponie-Schwachgas sonst in der Praxis meist abgefackelt wird oder entweicht. Weiters wird die Auslaugbarkeit von Al und Pb in MVA-Schlacke verringert und es wird ein Karbonatpuffer aufgebaut, der langfristig der Freisetzung von Schwermetallen entgegenwirkt. So kann mit nur einem praxistauglichen Verfahren, eine Lösung für mehrere abwallwirtschaftliche Problemstellungen gefunden werden. Aufgrund der Effizient, dem geringen Betriebsmitteleinsatz und der leichten Umsetzbarkeit des Verfahrens, ist mit geringen Investitions- und Betriebskosten zu rechnen.



Kategorie: Earth