Einreicher: Technische Universtität Wien, Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau
Umsetzungsland: Austria
Titel: Internationales Hochschulprojekt der TU Wien widmet der Effizienzsteigerung von Brennstoffzellenautos

Die Studie „H2 Automotive“ hat sich der Anwendung von Wasserstoff im Verkehr in einer ganzheitlich, interdisziplinären Betrachtung, von der Gewinnung über die Anwendung im Fahrzeug, dem Brennstoffzellenentwicklungsstand bis zu den Auswirkungen auf den Automobilstandort Österreich, gewidmet. Vor allem im Bereich der Materialien, Katalysatoren und der Nebenaggregate gibt es bei den bisherigen Brennstoffzellen zum Teil noch unbefriedigende Lösungen. Daher wurden im Rahmen des Projektes u.a. neue Simulationsmethoden entwickelt, um die streckenbezogene Energieeffizienz von Brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen auf Real-Life Strecken vorauszusagen. Zusammen mit der Antriebssystemoptimierung durch neue Konstruktionsansätze wurde eine Basis für noch effizientere Brennstoffzellenfahrzeuge entwickelt. Auf der Webplattform www.h2-automotive.info sind für Automobilhersteller und Nutzer Informationen zu neue Brennstoffzellen-Entwicklungen und Möglichkeiten zu finden.



Kategorie: Air