Einreicher: promeos GmbH
Umsetzungsland: Germany
Titel: VAPORO - Ölbrennersystem mit integrierter Verdampfereinheit

Der Brenner bietet eine Leistungsmodulation von 4–20 kW. Dadurch wird es möglich, den Ölverbrauch und somit auch die CO2-Emissionen um bis zu 45 Prozent zu senken. Feldtests werden in der Heizperiode 2007/2008 mit ausgewählten Heizungsinstallateuren durchgeführt. Aufgrund der hohen Modulation des Ölbrenners kann sich dieser immer dem aktuellen Wärmebedarf anpassen und muss nicht – wie bei herkömmlichen einstufigen Ölbrennern – mit einer fest eingestellten Leistung arbeiten. Die Anzahl der Starts reduziert sich infolge auf ein Zehntel: von typischerweise 30.000 auf 3.000 pro Jahr. Zum einen wird dadurch weniger Brennstoff verbraucht, zum anderen verringert sich der Ausstoß an Start- und Stoppemissionen, welche für einen Großteil der gesamten Emissionen verantwortlich sind.



Kategorie: Fire