Preise:
National Energy Globe Award Guatemala (overall winner)

Einreicher: Susanne Heiße
Umsetzungsland: Guatemala
Titel: Pura Vida nutzt Müll sinnvoll

Pura Vida wurde 2004 als Pilotprojekt einer privaten Initiative von Susanne Heisse gegründet. Durch gesteigertes Umweltbewusstsein in Verbindung mit praktischen Lösungen soll die enorme Umweltverschmutzung von lebenswichtigem Trinkwasser, Luft und Boden gebremst und eine höhere Lebensqualität für die Bevölkerung garantiert werden. Loser Haushaltsmüll wird von den Familien in Plastikflaschen gestopft, komprimiert, versiegelt und später als kostenloses, lokales Baumaterial verwendet. Diese Bauweise hat zusätzlich den Vorteil, dass sie erdbebensicher ist und einen hohen Isolierwert hat. Die von Pura Vida gewonnenen Erfahrungen werden seit 2006 mit Hilfe von Bildungskampagnen, Schulungen und Publikationen auf regionaler Ebene verbreitet. Um die erwachende ökologische Bewegung zu fördern, werden außerdem Ausbau- und Kombinationsmöglichkeiten der Recyclingidee erprobt.



Kategorie: Earth