Einreicher: Anton Hulek
Umsetzungsland: Austria
Titel: Inventmetall: Neuartige „SRS“-Anlage

Die sammelt die intermittierende und sehr ungleichmäßig anfallende flüssige Hochofenschlacke unmittelbar am Hochofen und erzeugt einen permanenten gleichmäßigen Strom, der in eine Trockenkühlanlage geleitet wird. Die Trockenkühlung erfolgt kontinuierlich, umweltschonend ohne Abgase, ohne Wasserverschmutzung, ohne Erwärmung der Atmosphäre und ohne Lärmbelästigung. Der enorme Wärmeinhalt der Schlacke bei sehr hohem Temperaturniveau (1450° C) kann zurückgewonnen bzw. verstromt werden. Die trocken gekühlte Hochofenschlacke eignet sich erstklassig für die anschließende Weiterverarbeitung zu Zement. Es existieren weltweit über 600 Hochöfen. Die gesamte Roheisenerzeugung beträgt 786 Mio t/Tag. Die gesamte HO-Schlackenerzeugung beträgt 718.000 t/Tag. Bei VAS in Linz ergeben sich z.B. ca. 1370MWh/Tag.



Kategorie: Fire