Einreicher: Centro Ricerche Fiat S.C.p.A
Umsetzungsland: Italy
Titel: Hocheffiziente Gemeinde: POLYCITY Projekt in Turin

Das POLYCITY Projekt in Turin, das im Forschungszentrum Fiat koordiniert wird, befasst sich mit der Verbesserung und der Entwicklung der Region Arquata - einem sozialen Wohnviertel mit 87.000 m2 und 2.500 Einwohnern - zu einer hocheffizienten Gemeinde. Die erwartete Auswirkung auf die Umwelt ist die Reduktion des Primärenergieverbrauchs um 9.700 MWh/Jahr (- 43%), was einer CO2-Reduktion um mehr als 2.000 Tonnen/Jahr (- 46%) entspricht. Dies soll erreicht werden durch eine verbesserte Wärmedämmung und Verbundglas für 30 Verwaltungsgebäude und ein Wirtschaftsgebäude. Solare Beschattungssysteme, hocheffiziente Beleuchtung, PV Module und Kraft-Wäme-Kopplung-Fernwärme (Gas) decken den Großteil des Energieverbrauchs ab. Überschüssiger Strom geht zurück ins öffentliche Netz. Ein integrierter Energie-Manager übernimmt das gesamte Energie-Management der Region auf Basis der/des lokalen Energienachfrage/angebots. Dazu ist die Installation von mehr als 1800 Energie-Telemetern vorgesehen. Das Projekt begann 2005 und dauert fünf Jahre. Zurzeit sind alle Maßnahmen und der integrierte Energie-Manager im Detail ausgearbeitet. Die Häuser sind an die Fernwärme angeschlossen und eine hocheffiziente Beleuchtung wurde an den öffentlichen Plätzen installiert. Ende 2007 sollen alle Maßnahmen umgesetzt sein, 2008 gibt es eine umfassende Analyse.



Kategorie: Fire