Preise:
National Energy Globe Award Mauritania (overall winner)

Einreicher: Societe Mauritanienne des energies regeneratvies (somer)
Umsetzungsland: Mauritania
Titel: Solar-Bewässerung für die ländliche Bevölkerung in Mauretanien

Projektziel sind der Austausch von 1000 alten und umweltverschmutzenden Dieselanlagen gegen 100 kleine Solarpumpen mit max. 2-3m3/Kapazität pro Tag (6kwh/m2/Tag) und die Einführung eines Mikro-Bewässerungssystems (Tropfverfahren), um die ineffiziente Wasserverschwendung der alten Pumpen auszuschalten, die u.a. für Wasser- und Bodenverschmutzung und Wüstenbildung mit allen Folgen für eine schlechte Ernte verantwortlich waren. Die erste Umsetzung als Pilotprojekt fand in der Oase Tawaz in der Atar Region nördlich von Mauretanien, später auch in Mader, Tayarett, etc. statt. Überprüft und im Pilotversuch erprobt werden auch andere einkommenschaffende Anwendungen von Solareinrichtungen. Atar hatte nicht nur eine schlechte Stromversorgung. 80% der Einwohner leben von der Landwirtschaft. Wasser ist Mangelware – Regen gibt es nur in der dreimonatigen Regenzeit. Bisher war der Regen die einzige Wasserquelle. Aus diesem Grund war die Bewässerung ein großes Problem. Effekt des Projektes: Sicherstellung von Nahrung, gesündere Ernährung mit frischem Gemüse, Tierhaltung in größerem Maß möglich, die Überschussproduktion kann von Frauen verkauft werden und ermöglicht ihnen so ein Einkommen. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 300.000 Euro.



Kategorie: Fire