Einreicher: Czech Oceanographic Society
Umsetzungsland: Czech Republic
Titel: Schwimmende Kläranlage

Nicht viele Stadtverwaltungen rund um das Mittelmeer und anderer Küstenregionen haben eine angemessene Lösung für ihre Abwässer. Der Ansatz einer schwimmenden Kläranlage bietet umgehend eine Verbesserung. Man braucht hierfür kein Bauland, Ästhetik und historische Aspekte werden respektiert. Die Einheit wird in einer Werft gebaut, zum Zielort gezogen und an die bestehende Abwasserleitung im Meer angedockt. In wenigen Tage kann sie die Arbeit aufnehmen. Der geschlossene technische Bereich sammelt das übel riechende Methangas in der Unterwassersektion und nutzt es zur Stromerzeugung. Der sichtbare Teil der Kläranlage kann für jegliche Art von Gebäuden wie ein Restaurant, einen Hubschrauberlandeplatz, ein Büro für das Hafenamt und die Zollbehörde oder für die Küstenwache genutzt werden. Die wohl attraktivste Möglichkeit wäre ein Hafen für Freizeitboote kombiniert mit Kundendienstanlagen und einem Club.



Kategorie: Water