Einreicher: Andreas Schmid
Umsetzungsland: Germany
Titel: Sauerstoffeinspeisung unter "Superkavitation"

Das neu entwickelte System zur feinblasigen Belüftung durch Lufteintrag bei „Superkavitation” ist deutlich leistungsfähiger als herkömmliche bekannte Belüfter auf Basis des Strahlpumpenprinzips und vergleichbar mit Sauerstoffeintragswerten von Membran- und Folienplattenbelüftern. Der eingebaute Prototyp (Superkavitationsbelüfter) auf einer Kläranlage wies einen um ca. 1/3 geringeren Lufteintrag im Gegensatz zum substituierten Strahlpumpensystem auf. Trotz dieser geringeren Lufteintragsleistung reduzierte sich der tägliche Reinsauerstoffbedarf des zusätzlich installierten Membranbelüftungssystems um ca. 49% von ursprünglich ca. 1200 m³/d auf 600 m³/d – und dies über einen Versuchszeitraum von mehr als sieben Monaten. Durch Einsatz dieses neuen Belüfters konnten bereits während der ersten Versuchsphase von drei Monaten mehr als € 10.000.- durch Reduzierung des Reinsauerstoffbedarfs eingespart werden.



Kategorie: Water