Einreicher: Zivilingenieur für Maschinenbau r.B.
Umsetzungsland: Austria
Titel: Heizung für flüssige erneuerbare Brennstoffe

Mittels geregelter Hochdruck-Impuls-Injektoren erreicht man besonders im Teillastbetrieb eine Reduzierung des Brennstoffverbrauchs und somit auch der Treibhausgase. Der Verbrauch wurde um 35%, die Emissionen um 50% reduziert. Weiters hat sich der Einsatz dieser Injektoren in der Steuerung im Automobilbau millionenfach bewährt. Eine halbe Million Heizanlagen in Österreich können durch den Umbau auf geregelte Hochdruck-Impuls-Injektoren für flüssige erneuerbare Brennstoffe zur Reduzierung des Brennstoffverbrauches und zur Verringerung der Emissionen beitragen. Der Einsatz von flüssigen erneuerbaren Brennstoffen mit reduziertem CO2-Gehalt führt ebenfalls zu Gutschriften nach dem Kyoto-Abkommen.



Kategorie: Fire