Preise:
National Energy Globe Award Hungary (overall winner)
Nominee:
World Energy Globe Award

Einreicher: Universität Kassel, WZ III
Umsetzungsland: Hungary
Titel: SOLANOVA – Vom Plattenbau zum Energiewunder

Wie man energiefressende Plattenbauten zu wahren Energiewundern mit Öko-Charakter saniert demonstrierte das Wissenschaftliche Zentrum für Umweltsystemforschung der Universität Kassel mit ihrem 2005 umgesetzten Projekt SOLANOVA, das europäische Vorbildwirkung hat: ein typischer Plattenbau mit 42 Wohnungen in der ungarischen Stadt Dunaújváros verbrauchte vor der Renovierung 25 Liter Heizöl pro Quadratmeter Wohnfläche und danach nur noch 4 Liter – Das sind um mehr als 80% weniger Heizkosten. Erreicht wurde das mit einer optimalen Wärmedämmung im Passivhausstandard, einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung und einer im Vordach integrierten Solaranlage. Zusätzlich flossen die Bedürfnisse und Wünsche der Bewohner in die Planung mit ein. Sämtliche Maßnahmen wurden von lokalen Unternehmen umgesetzt, die so neues Know-how gewinnen konnten. Das SOLANOVA Haus führt nun auch die Rangliste energieeffizienter Gebäude in Ungarn an, und selbst im europäischen Maßstab dürfte es in seiner Klasse führend sein. Das Projekt ist eine Vorzeigeobjekt und beispielgebend für weitere Umsetzungen - . die EU erwägt daher auch Modernisierungen von Plattenbauten nach diesem Modell finanziell zu fördern.



Kategorie: Earth