Einreicher: VS 1+2 Enns
Umsetzungsland: Austria
Titel: "Mobilitätsmanagement für Schulen" - "Elternhaltestellen"

Es sollen die Kinder dazu bewegt werden, vermehrt zu Fuß zu gehen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, anstatt sich mit dem Auto in die Schule fahren zu lassen. Diese Maßnahme bringt nicht nur eine CO2 Einsparung, sondern steigert die Konzentrationsfähigkeit, baut Stress ab, vermindert Aggressionspotential, verbessert das Sozialverhalten und leistet einen Beitrag für die eigene Gesundheit. Verkehrssicherheit auf allen Schulwegen soll eine Selbstverständlichkeit werden. Zwei „Elternhaltestellen“ entstehen, an denen Eltern ihre Kinder aus dem Auto aussteigen lassen können. Von dort wird ein sicherer Schulweg gestaltet. Parallel dazu, wird im Unterricht umfassend zum Themenbereich „Mobilität und Umwelt“ mit den Volksschulkindern gearbeitet.



Kategorie: Youth