Einreicher: Oekotherm Heiz- und Klimasysteme GmbH
Umsetzungsland: Austria
Titel: Das erste österreichische Plusenergie-Firmengebäude

Das erste österreichische Plusenergiegebäude produziert mit einfachen Mitteln im nebelreichsten Ort Österreichs mehr Energie als es benötigt. Thermische Solarzellen speichern Sonnenenergie in Grundplatte und Erdreich, die in der kalten Jahreszeit mittels Wärmepumpen, die wiederum mit selbsterzeugtem Photovoltaikstrom gespeist werden, verwendet wird. Mit der Eröffnung des Büro- und Produktionsgebäudes im Oktober 2005 setzte man einen Meilenstein in der eigenen Firmengeschichte, da man alle vier Wärmepumpenarten im eigenen Haus vereint hat und präsentieren kann - Erdreich, Direktverdampfung, Grundwasser, Tiefenbohrung und Luft. Photovoltaikzellen sowie thermische Solarzellen versorgen die Wärmepumpen und sorgen für behagliches Raumklima auf 1750 m² Nutzfläche. Be- und Entlüftungsanlagen versorgen die Innenräume mit warmer und frischer Luft. Für die Firma ein effizienter Schritt zum Kyoto-Ziel.



Kategorie: Earth