Einreicher: Graduate School of Bioresource Sciences, Nihon Univ Architectuure Regional Ecological Design Studio
Umsetzungsland: Japan
Titel: Ansatz eines Umwelt- und Wirtschaftskreislaufes mit Holzpellets in einer japanischen Stadt

Dieses Projekt versucht, einen Umwelt- und Wirtschaftskreislauf in Iide (Japan) zu errichten. Die Autoren haben in Zusammenarbeit mit lokaler Bevölkerung und Behörden einen regionalen Energieplan auf der Basis von Holzpellets erstellt. Zuerst wurden die zur Verfügung stehende Fläche für die Produktion von Holzpellets mittels GIS überprüft, und die niedrigsten Produktionskosten unter Verwendung von einfachem Wald und mittels diverser Förderungen ermittelt. Als Nächstes wurden der Gebrauch von Holzöfen in gewöhnlichen Familienhäusern getestet und die Vorzüge gegenüber Ölöfen in Bezug auf das Raumklima und Wohlbefinden ermittelt. Ein umweltsymbiotisches Modellhaus wurde unter der Bezeichnung Iide-Typ, der verschiedene erneuerbare Energietechnologien beinhaltet, eingeführt. Daraus resultierend wurde die Möglichkeit der lokalen Produktion und des Verbrauchs von Holz als Energieträger als Aktivierungs- und Aktionsplan für diese Region vorgeschlagen.



Kategorie: Fire