Einreicher: Ormat Systems Ltd.
Umsetzungsland: Germany
Titel: 1,5 MW Kraftwerk in ein Zementwerk in Deutschland eingebaut

Stromerzeugung in der Zementindustrie wird nicht als technologischer Durchbruch angesehen. Verschiedene Wärmerückgewinnungssysteme - auf 400° C vorgeheizte Gase genauso wie auf 300° C backsteingekühlte Luft - ermöglichten einen herkömmlichen Dampf-basierenden Kreislauf zum Betrieb. In manchen Fällen sind diese Systeme immer noch im industriellen Einsatz zu finden. Aufgrund permanenter Verbesserungen der Technik in der Zementerzeugung sowie bedeutender Fortschritten bei der Gitter-Kühltechnologie ist der potenzielle Wirkungsgrad herkömmlicher Dampfkreisläufe bei Zementanwendungen erheblich gesunken. In Lengfurt hat dies sogar zur Demontage des Systems geführt; die notwendige Erneuerung des Wärmerückgewinnungssystems hat zur Einführung des „Organic Rankine Cycles“ geführt. Überaus erfolgreich im Bereich erneuerbarer Energien, hauptsächlich angewendet bei geothermischer Stromerzeugung, wurde der luftgekühlte 1,5 MW ORMAT Energiewandler zum ersten Mal 1999 bei der HeidelbergCement Anlage in Lengfurt eingebaut.



Kategorie: Air