Einreicher: Ernst und Trude Pichler - Postalm in Neukirchen a. G.
Umsetzungsland: Austria
Titel: Pilotanlage Postalm - 100 % Erneuerbar Energie im ländlichen Raum & Mobilität

Die Tücken des Wetters wie Klimawandel und Permafrostaufbruch, die behördlichen Auflagen und die wachsenden Ansprüche der Besucher machen die Energieversorgung in so manchen Hütten im Gebierge immer schwieriger. Auf 1700 Meter Seehöhe im Obersulzbachtal startete Ernst Pichler ein Projekt für seine Schutzhütte, das europaweit Schule machen könnte. In der Postalm, die am Weg zum Großvenediger liegt, soll mit dem Technologie-Mix aus Solarenergie, Wasserkraft, Photovoltaik, Elektrolyse (Wasserstoffproduktion), Brennstoffzelle, Blockheizkraftwerk und Wasserstoff ein energetisches Gesamtsystem entstehen. Dieses würde den Wirt völlig unabhängig von fossilen Ressourcen machen. Auch was die Mobilität betrifft, denn im Projekt enthalten sind auch zwei mit Biomethan-Antriebstechnologie betriebene neunsitzige "Pinzgauer", entwickelt von Magna Steyr in Graz.



Kategorie: Water