Preise:
National Energy Globe Award Austria (Air)

Einreicher: RENET Kompetenzknoten Güssing Forschungsinstitut für erneuerbare Energie GmbH
Umsetzungsland: Austria
Titel: Güssing - "Mekka" für erneuerbare Energien

Ausgangslage ist das bereits umgesetzte Modell "Energieautarke Stadt Güssing". 1993 beschloss die Gemeinde, den Einsatz von sauberen erneuerbaren Energiequellen bis zum Jahr 2000 zu verstärken. Heute werden die 4.000 Bewohner von Güssing zu 100% autark mit Wärme, Strom und Bio-Diesel aus in der Region nachwachsenden Rohstoffen (Holz, Raps) versorgt. Das Gemeinde-Budget für Energiekosten konnte um 50% reduziert werden. Diese Erfolgsgeschichte wurde durch die Umsetzung weiterer Projekte fortgesetzt. Das Forschungsinstitut für Erneuerbare Energien/Güssing soll ein Konzept entwickeln, das die Umstellung des Energiebedarfs des ganzen Bezirks Güssing auf 100% erneuerbare Energieträger ermöglicht. Um dieses Ziel zu erreichen, wird zuerst das Energieeinsparungspotenzial, das Ressourcenpotenzial, die derzeitige Energieversorgung und der Energiebedarf analysiert. Die Energieversorgung soll durch unterschiedliche Technologien erfolgen, die zum Teil bereits in Güssing eingesetzt werden (wie Holzvergasung, Raps-Umestherung), aber auch zahlreiche neu entwickelte Technologien integrieren (Treibstoff aus Holz, Kühlen mit Sonne, Umestherung von Altspeiseöl). Ein Logistikkonzept für die Sicherung einer effiziente Biomassebereitstellung zur Energieerzeugung wird ebenfalls entwickelt.



Kategorie: Air