Einreicher: Gemeinde Ludesch in Kooperation mit Synergy Building Technology
Umsetzungsland: Austria
Titel: Oberlecher Hotels heizen "grün"

Bei diesem Micronetz Verbund in Oberlech/Tirol handelt es sich um ein 2004 fertiggestelltes Energieversorgungsnetz für mehrere Beherbergungsbetriebe in Oberlech auf Basis von Fernwärme mit Biomasse und der Einspeisung von wertvollem Ökostrom in das öffentliche Elektrizitätsnetz. Im Zuge diese Projektes wurde erstmals in Österreich eine Biomasse Kraft-Wärme Kopplung (Biomasse-KWK) auf Sterlingmotor-Basis eingesetzt. Heute nutzen insgesamt 17 Häuser/Hotel in Oberlech diese Anlage, die auf 19 Häuser erweiterbar ist. Angesichts der steigenden Ölpreise kommt diese Versorgung sehr günstig. Pro Jahr werden an 300 Betriebstagen 200.000 kW Ökostrom im Wert von umgerechnet EUR 32.000 gewonnen. Die jährlich benötigten 40.000 Schüttraummeter Hackschnitzel kommen aus Sägewerken, Agrargemeinschaften und Landwirtschaften der nahen Umgebung. Durch die Installation dieser umweltfreundlichen und wartungsarmen Anlage konnten die Betriebskosten pro kW im Vergleich zu der früher verwendeten Öl-Heizanlage mehr als halbiert werden und mittlerweile fungiert dieses Projekt für Interessierte aus ganz Österreich und Europa als Anschauungsmodell.



Kategorie: Earth