Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Erde

Kategoriensieger Erde

Einreicher: Sunday Products Handels GmbH & Co KG, Steyr
Projekt: MISTER BARISTA - Die wieder befüllbare Kaffeekapsel 

MISTER BARISTA macht Schluss mit Kaffeekapsel-Müll

Für viele Menschen gehört der Kaffee zu einem perfekten Start in den Tag einfach dazu. Vielfach wird aber heute anstelle des Filterkaffees mit Hilfe von Kaffeekapseln und einer dafür ausgerichteten Maschine gebrüht. Die unumstrittene Nummer Eins unter den Kaffeekapsel- und Kapselmaschinenanbietern ist die Firma Nespresso. Markante Schwachstelle dabei: Nespresso verkauft aktuell ca. 8,8 Milliarden Kapseln pro Jahr und das belastet die Umwelt enorm. Alleine in Deutschland fallen dadurch jährlich ca. 4.000 Tonnen Aluminium und Plastikmüll an. MISTER BARISTA schafft hier Abhilfe mit der wieder befüllbaren Kapsel, die mit einem Edelstahl-Silikon-Deckel verschlossen wird.

Und man spart Kosten:  für eine Nespresso Kapsel zahlt man zwischen 35 und 45 Cent, für eine Kapselfüllung mit MISTER BARISTA 2 bis 10 Cent. Auch Vielfalt und einfache Beschaffung des Kaffees sprechen für das innovative Konzept. Denn in diese Kaffeekapsel können sämtliche gemahlene Kaffeesorten gefüllt werden. Das MISTER BARISTA Starterset beinhaltet zwei unterschiedliche Deckel, welche an „feine“ und „gröbere“ Mahlgrade speziell angepasst wurden.

Zur Befüllung drückt man die Edelstahlkapsel in die dafür gefertigte Befüllhilfe (Scoop). Diese beiden Teile können dann wie ein Löffel verwendet werden. Man befüllt die Kapsel indem man diese durch die Kaffeedose zieht. Die gefüllte Kapsel entnimmt man dann aus der Befüllhilfe und streift die überstehende Kaffee-Menge mit der flachen Seite des Scoop ab. Danach schließt man die Kapsel indem man den Deckel auf den sauberen Rand der Edelstahlkapsel drückt. Die Edelstahlkapsel sowie die Silikon-Aromamembran sind wiederverwendbar und es fällt ausschließlich Biomüll an. Der Scoop besteht aus Kunststoff und wird aus Fernost bezogen. Die Verpackung wird von einer Linzer Firma durchgeführt welche überwiegend Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung beschäftigt.

Das eingesetzte Kapital betrug für die Entwicklung (Dauer 4 Jahre) ca. 170.000 Euro, es wurde von insgesamt 14 Gesellschaftern zur Verfügung gestellt. Bei 2 Kaffees täglich vermeidet man pro Jahr 730 Kapseln Aluminium Müll. Im deutschsprachigen Raum wird MISTER BARISTA bereits vertrieben (exklusive Vertriebspartnerschaften in Österreich und der Schweiz). Mit Unternehmen aus Spanien, Frankreich, Holland und auch Australien steht man kurz vor Vertragsabschluss.

  • Wieder befüllbare Kaffeekapsel aus Edelstahl
  • Vermeidet zig-Tonnen Aluminium Müll und schont Ressourcen
  • Kostengünstig und für alle Mahl-Kaffeesorten geeignet
  • Im deutschsprachigen Raum bereits auf dem Markt

Einreicher Kategorie Erde

Einreicher: Lenzing AG, Lenzing
Projekt: Modal® COLOR – spinngefärbte Modalfasern

Einreicher: Sunday Products Handels GmbH & Co KG
Projekt: MISTER BARISTA - Die wiederbefüllbare Kaffeekapsel

Einreicher: "Klarlbau" Vielfalts- Gärtnerei Familie Stockenhuber
Projekt: “Klarlbau” - Nachhaltige Vielfalt auf Feldern & Tellern

Einreicher: Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskichen eGen
Projekt: Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen

Einreicher: BioRegion Mühlviertel
Projekt: BioRegion Mühlviertel

Einreicher: AC Rädler Umwelttechnik GmbH
Projekt: RTC-Reinigungstechnik für industriell genutzte Rohrbündelwärmeaustauscher zur Reduktion von Treibstoff- und Wasserverbrauch, Emissionen sowie zur Arbeitserleichterung und Arbeitssicherheit

Einreicher: WMU GmbH
Projekt: Pilotprojekt - Energieautarkes Büro-und Wohngebäude

Einreicher: Greiner Packaging
Projekt: 10 Jahre Nachhaltigkeitsentwicklung bei Greiner Packaging

Einreicher: EMOCell
Projekt: EMOCell healthy walls

Einreicher: M-TEC Energie.Innovativ GmbH
Projekt: Selbstzirkulierende CO2-Tiefensonde zur effizienten Nutzung von Erdwärme

Einreicher: Stadt Wels
Projekt: Mein Wels 2020 – Die Footprint Pioniere

Einreicher: BAUMANN/GLAS/1886 GmbH
Projekt: Beste Aussichten für die Umwelt bei BAUMANN/GLAS/1886 GmbH

Einreicher: Altstoff Recycling Austria AG (ARA) im Auftrag der Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“
Projekt: Anti-Littering Initiative "Reinwerfen statt Wegwerfen"

Einreicher: Österreichischer Alpenschutzverband
Projekt: Aktion "Saubere Alpen"

Einreicher: Bio-Hofbäckerei Mauracher GmbH
Projekt: Tradition trifft Innovation

Einreicher: sabtours Reisebüro und Autobusbetrieb Gesellschaft m.b.H.
Projekt: Umrüsten des Fuhrparks im Welser Linienverkehr auf Biodieseltauglichkeit aus Altspeiseöl, Errichtung einer dazugehörigen Biodieseltankstelle sowie Einbau

Einreicher: HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie
Projekt: Fermentative Herstellung von Ammoniak

Einreicher: Arbeitsgemeinschaft Weltläden – ARGE zur Förderung der Weltläden
Projekt: Mensch.macht.Handel.fair.

Einreicher: Hausverstand Bau GmbH
Projekt: NORMSTABIL-HolzZiegel

Einreicher: Sabine Huber/ Privatperson
Projekt: Ein Bett im Kornfeld

Einreicher: SONNEN-QUELLEN
Projekt: Ungenutzte Reststoffe für die Optimierung von Lebensmitteln und Küchengerichten als Würzstoffe