Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Häufige Fragen und Antworten

Zeitschiene für den Energy Globe 2016

  • Dezember 2015: Einreichschluss
  • Jänner bis März 2016: Bewertung der Projekte von einer unabhängigen Jury
  • März – Mai: regionale Energy Globe Verleihungen
  • Mai/Juni 2016: Verleihung der österreichischen Energy Globe Awards
  • June-November 2016: Verleihung der nationalen ENERGY GLOBE Awards

Wer kann mitmachen?
Der ENERGY GLOBE Award wird an Projekte verliehen, die im Sinne von Nachhaltigkeit und Energieeffizienz Beispiel gebend sind.
Er wird in den Kategorien Erde, Wasser, Feuer, Luft und Jugend (in Österreich auch in der Sonderkategorie Energiespargemeinde) vergeben.

Bei der Teilnahme gibt es keine Einschränkung. Jeder kann mitmachen: Unternehmen, Private, Erfinder, Konzerne, Organisationen, NGOs, Vereine, Gemeinden, Städte, Regierungen etc. Auch grenzüberschreitende Projekte oder Projekte mit mehreren Kooperationspartnern können eingereicht werden. Wichtig: Projekte müssen bereits umgesetzt sein oder mindestens als Pilotprojekt existieren.


Wie kann die Einreichung erfolgen?

Die Unterlagen können online, per Post oder E-Mail geschickt werden.
Mehr dazu.


Welche Unterlagen sind erforderlich?

Das vollständig ausgefüllte Teilnahmeformular sowie eine Projektbeschreibung. Mehr dazu.


Was kostet die Teilnahme?

Für eine Teilnahme ist keine Gebühr erforderlich.


Kann man dasselbe Projekt auch in den Folgejahren einreichen?

Ja.


Kann man hierbei auf die eingereichten Unterlagen zurückgreifen?

Ja. Sie müssen jedoch das ausgefüllte Teilnahmeformular und ein Update der Unterlagen, falls es neue Entwicklungen gibt, erneut senden.


Kann ein Einreicher mit mehreren Projekten mitmachen?

Ja.


Können Projekte, die sich in Planung befinden, eingereicht werden?

Es können nur bereits umgesetzte Projekte teilnehmen, es sei denn, es handelt sich um ein „Etappen-Projekt“, bei dem abgeschlossene Teile bereits realisiert sind.


Können Projekte teilnehmen, die schon vor längerer Zeit (z.B. vor fünf Jahren) realisiert wurden?

Ja.


Wer ist die Jury?

Ein Expertengremium mit Vertretern von UNO, UNIDO, Weltbank, EREC (European Renewable Energy Council), Forschungszentrum Seibersdorf, Experten von zuständigen Ministerien etc. Die Finalisten werden von der internationalen ENERGY GLOBE Jury mit Mitgliedern aus allen Kontinenten unter Vorsitz von Maneka Gandhi ermittelt.


Was gibt es zu gewinnen?

Der internationale ENERGY GLOBE Award ist je Kategorie mit 10.000 Euro dotiert. Die Sieger werden mit einer 17 Kilo schweren Bronzestatue und einer Urkunde ausgezeichnet.


Wieviele Einreicher gab es beim ENERGY GLOBE Award 2013?

Über 1000 Projekte aus 120 Ländern.


Wo wurde der World ENERGY GLOBE Award des letzten Jahres vergeben?

Am 13. September 2012 fand der World Award in seinem Heimatland Österreich - in Wien - statt. Mehr dazu


Wann werden die Nominierten des World ENERGY GLOBE Award bekannt geben?

Die World Award Nominierten werden rund zwei Wochen vor der Verleihung auf der ENERGY GLOBE Website bekannt gegeben.