Österreich || Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien

Teilnahmebedingungen

  • Eingereicht werden können alle Projekte mit Fokus Ressourcenschonung, Verbesserung der Luft-, Boden- und Wasserqualität, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien. Dabei ist kein Projekt zu klein und keines zu groß!
    Dazu zählen auch Projekte mit einem Schwerpunkt auf Bewusstseinsbildung (z.B. Schulprojekte) oder solche, die generell zu einem besseren Schutz unserer Umwelt und Schaffung einer nachhaltigen und lebenswerten Zukunft für kommende Generationen beitragen.
  • Die Projekteinreichung ist für alle Teilnehmer kostenlos.
  • Ein Projekt einreichen können sowohl Privatpersonen als auch Firmen, Vereine, Organisationen, Schulen, Universitäten und öffentliche Behörden. Ein Projekt kann dabei auch in Gemeinschaft von mehreren beteiligten Partnern eingereicht werden (unter Angabe eines als primären Ansprechpartner definierten Einreichers).
  • Es können je Teilnehmer auch mehrere Projekte eingereicht werden. 
  • Ausgeschlossen von der Einreichung sind politische Initiativen, z.B. Online-Petitionen.
  • Für den Energy Globe Award werden nur umgesetzte Projekte berücksichtigt. Umgesetzt bedeutet, dass zumindest ausreichende Ergebnisse für eine Bewertung vorliegen müssen, wie zum Beispiel
    • ein funktionierender Prototyp, oder 
    • eine Teilumsetzung von Projekten mit mehreren Ausbaustufen (z.B. wenn in mehreren Tranchen jeweils 10.000 neue Bäume gepflanzt werden, kann das Projekt bereits nach der ersten Umsetzungstranche eingereicht werden; oder wenn ein Schulprojekt übergreifend für 100 Schulen geplant ist und es im Rahmen eines Pilotprojektes im ersten Jahr bereits erfolgreich in zumindest einer Schule umgesetzt wurde) .
  • Fortlaufende Projekte und Initiativen (z.B. fortlaufende Müllsammel- und Recyclingaktionen) die in diesem Sinne nicht abgeschlossen sind, aber eben bereits konkrete erste Ergebnisse vorweisen können, sind ebenfalls teilnahmeberechtigt.
  • Projekte, von denen aktuell nur eine Planung vorliegt aber noch keine Umsetzungsergebnisse erzielt wurden, können ebenfalls eingereicht werden. Diese sind jedoch vom Erhalt eines Energy Globe Awards ausgeschlossen, werden aber von einem Partner von Energy Globe, der auch Projektfinanzierungen und Startup-Beratung anbietet, separat evaluiert. 
  • Für eine Bewertung des Projektes ist eine vollständige Beschreibung des Projektes gemäß der vorgegebenen Fragekategorien im Einreichformular erforderlich. Für eine Aufnahme des Projektes in die Online-Datenbank ist zumindest ein Erreichen von 25% der maximal möglichen Bewertungspunkte erforderlich.
  • Die internationalen Awards werden in den fünf Kategorien Erde, Wasser, Feuer und Luft sowie Jugend vergeben. Eine genaue Beschreibung der Kategorien finden Sie hier. Die letztgültige Entscheidung für die Zuordnung eines Projektes zu einer Kategorie verbleibt bei Energy Globe. Die internationalen Siegerprojekte in diesen fünf Awardkategorien erhalten ein Preisgeld.
  • Abhängig vom jeweiligen Umsetzungsort und Umsetzungspartner und in Abhängigkeit ob es sich um einen regionalen oder nationalen Award handelt, können auch für regionale und nationale Gewinnerprojekte Urkunden oder sogar Sach- und Geldpreise vergeben werden. Ein Rechtsanspruch auf einen Gewinn ist auf jeden Fall ausgeschlossen.
  • Die Projektjurierung erfolgt in einem mehrstufigen Verfahren durch von Energy Globe unabhängige Experten. Energy Globe nimmt keinen Einfluss auf die Bewertung vor und kann daher auch keine Auskünfte zu den Jurybewertungen erteilen.
  • Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Einreichung des Projektes automatisch mit der elektronischen Verarbeitung und Nutzung seiner Daten durch Energy Globe und innerhalb seines Partnernetzwerkes einverstanden.